Handwerkskampagne startet neues Informationsangebot für Betriebe

cutout of cut_out_asset_10003.jpg

Wie können Betriebe von der Imagekampagne des Handwerks profitieren? Und wie hilft sie ihnen ganz konkret bei der Ansprache des Nachwuchses? Antworten finden Handwerksbetriebe in den „Infos für Betriebe“. Das kostenlose Informationsangebot der Handwerkskampagne erscheint fünfmal im Jahr.

Seit 2010 wirbt die Imagekampagne „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht von nebenan. “ erfolgreich für das Image der Branche und um Nachwuchs für das Handwerk. Jetzt soll es für Betriebe einfacher werden, die Kampagnenmaterialien selbst einzusetzen und von der Imagekampagne direkt zu profitieren. Seit 2017 erscheint regelmäßig der E-Mail-Newsletter „Infos für Betriebe“.

Die „Infos für Betriebe“ bieten alltagstaugliche Tipps zu Digitalthemen, Praxisbeispiele anderer Betriebe und Anregungen für kostengünstige, effektive Eigenwerbung mit der Imagekampagne. Daneben stellen sie die geplanten Kampagnenaktionen vor, bei denen Betriebe aktiv mitmachen und Jugendliche für sich begeistern können.

„Wir wollen den Betrieben Tipps und Möglichkeiten an die Hand geben, wie sie mit Hilfe der Jugendkampagne Auszubildende und Praktikanten gewinnen können“, so die Kampagnenmacher beim Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

Im Fokus steht die Nachwuchsansprache

Die Kampagne konzentriert sich in diesem Jahr vor allem auf die Nachwuchsansprache. Ziel ist es, das Handwerk noch näher an Jugendliche heranzubringen und ihnen den Einstieg so einfach wie möglich zu machen. Dazu ruft die Kampagne Jugendliche unter dem Motto #einfachmachen auf: „Findet heraus, welcher Beruf für euch der richtige ist – ganz ohne Druck. Ein Praktikum bietet dafür die ideale Gelegenheit. “ Mit dieser Botschaft möchte die Kampagne des Handwerks Jugendliche motivieren, aktiv auf Betriebe zuzugehen und einen Beruf kennenzulernen.

Die „Infos für Betriebe“ wiederum zeigen den Betrieben, wie sie diese Kampagne noch besser für sich nutzen können. Der E-Mail-Newsletter schneidet unterschiedliche Themen kurz an. Die ausführlicheren Infos gibt es dann auf www.handwerk.de/infosfuerbetriebe. Dort werden bestehende Informationen und Anwendungsmöglichkeiten der aktuellen Kampagnenmaßnahmen gebündelt, damit Betriebe sie ganz praktisch für sich und den Kontakt mit Jugendlichen nutzen können.

Ihre Ansprechpartnerin:

Manuela Isajewa
PR-Referentin
0345 2999-114
misajewa@hwkhalle.de
Anschrift:
Handwerkskammer Halle (Saale) - Hauptsitz
Gräfestraße 24 ,
06110 Halle (Saale)

Telefax: 0345 2999-200
 
 
Nach oben