slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow
 

19. April 2017

Drohneneinsatz im Handwerk

Handwerkskammer bietet neuen Kurs an

cutout of cut_out_asset_10002.jpg

Besonders zur schnellen und kostengünstigen Überprüfung sind Drohnen geeignet. Foto: Detlef Stöcker/Yuneec-Academy

Die Handwerkskammer bietet einen neuen eintägigen Lehrgang „Work Pilot – Umgang mit Drohnen“ am 5. Mai 2017 in ihrem Bildungs- und Technologiezentrum an. Die Teilnehmer lernen darin speziell die Handhabung der Multicopter, wie Drohnen auch genannt werden, für Einsätze im Handwerk. Zudem erhalten sie wichtige Hintergrundinformationen, wie die aktuelle Rechtsprechung zur gewerblichen Nutzung.

Bisher sind Drohnen vor allem als ferngesteuertes Spielzeug, Militärwerkzeug oder bald als elektronischer Postbote bekannt. Dabei sind sie ein wichtiges Hilfsmittel für viele Betriebe. Insbesondere Dachflächen, Fassaden, Brücken oder Rohrstrecken lassen sich schnell und kostengünstig inspizieren. Auch thermografische Aufnahmen, Bestandsaufnahmen von Flächen oder die Kontrolle von Bewuchs sind Anwendungsgebiete für die Fluggeräte.

Weitere Informationen sind auf www.hwkhalle.de/drohne und unter 0345 7798-802 bei Sylke Reinke zu bekommen.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait von Sylke Reinke
Sylke Reinke
Mitarbeiterin Bildungs- und Teilnehmerservice
0345 7798-802
sreinke@hwkhalle.de
Anschrift:
Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ ) der HWK Halle Standort Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle (Saale)

Telefax: 0345 7798-808
 
Nach oben