slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow
 

19. Mai 2017

Abschluss für Kosmetiker: Make-up vom Meister

cutout of cut_out_asset_6131.jpg

Foto: Gennadiy Poznyakov, Fotolia.com

Ab sofort können Kosmetiker ihren Weg zum Meisterbrief bei der Handwerkskammer Halle beginnen. Als erste Bildungseinrichtung in Sachsen-Anhalt bietet die Handwerkskammer Halle den berufsbegleitenden Meistervorbereitungslehrgang mit Start am 25. November 2017 an.

Dabei bekommen die Anwärter tiefere Einblicke in medizinische Aspekte. Sie lernen, Kosmetik gezielt etwa auf Allergiker oder Kranke abzustimmen. Obwohl es annähernd 49.000 deutsche Kosmetikbetriebe gibt, fehlte lange Zeit eine bundesweit einheitliche Ausbildung. Erst seit letztem Jahr wird der Meisterbrief auch für Kosmetiker vergeben.

Kunden können kaum nachvollziehen, welche Qualifikation ihre Kosmetikerin hat. „Ein Kosmetikstudio kann man leider sogar ohne Ausbildung eröffnen“, sagt Denise Sehm, Ausbildungsleiterin für Friseur und Kosmetik der Handwerkskammer Halle. Selbst ausgebildeten Kosmetikerinnen mangele es oft an Fachwissen, weil sie nicht umfassend geschult worden seien. Der Meisterabschluss soll das ändern.

 

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.hwkhalle.de/kosmetiker und per Telefon unter 0345 7798-802.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait von Sylke Reinke
Sylke Reinke
Mitarbeiterin Bildungs- und Teilnehmerservice
0345 7798-802
sreinke@hwkhalle.de
Anschrift:
Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ ) der HWK Halle Standort Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle (Saale)

Telefax: 0345 7798-808
 
Nach oben