Beratung zur Digitalisierung

cutout of cut_out_asset_10017.jpg

Foto: Viktor Hanacek

Termin:
28.09.2017 um 10:00 Uhr - 17.10.2017 um 16:00 Uhr

Ort: unterschiedliche Orte


Sie haben bereits etwas über Digitalisierung gehört und sich gefragt ob diese auch für Ihr Unternehmen interessant sein könnte? Oder haben Sie bereits erste Erfahrungen mit der betrieblichen Digitalisierung gesammelt und würden gerne noch einen Schritt weiter gehen? Wir bieten Ihnen und Ihrem Unternehmen an den Digitalisierungssprechtagen die passgenaue und individuelle Beratung, die Sie sich wünschen.

Die Sprechtage richten sich an Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Halle und werden gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Bildungszentrum- und Technologiezentrum durchgeführt.
Im individuellen Gespräch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Probleme zu erläutern oder auch Wünsche in Hinblick auf Fort- und Weiterbildungsangebote zum Themenfeld Digitalisierung vorzutragen. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellung oder können Sie bei Bedarf mit einem unserer Kompetenzpartner wie z.B. den Hochschulen vernetzen.

Inhalt des Angebots können Themen wie die Einführung von Softwarelösungen, die Digitalisierung von Prozessen, Datensicherheit und Datenschutz oder andere Fragen rund um den Einsatz moderner digitaler Technologien sein.

Termine 2017 (10-16 Uhr)

  • 18. September 2017 im BTZ Halle-Osendorf
  • 19. September 2017 in Lutherstadt Wittenberg
  • 28. September 2017 in Bitterfeld-Wolfen
  • 17. Oktober 2017 in Zeitz
 

Bitte melden Sie sich an:










Ich stimme der Datenschutzerklärung wie im Datenschutz dieser Website aufgeführt zu. *



Das Projekt „DigiVA“

Im Juli 2017 wurde das Projekt „DigiVA - Digitalisierung und Vernetzung der betrieblichen Ausbildung“ gestartet und bietet Unternehmen der Branchen Elektro und Metall, zu denen selbstverständlich auch der Bereich SHK gehört, innerhalb des Projektzeitraumes bis 30. Juni 2020 Beratungs- und Unterstützungsleistungen in den Bereichen Digitalisierung, Wirtschaft-, Industrie-, Arbeitswelt- und Ausbildung-4.0 sowie Prozessoptimierung an. Schwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildungsqualität an die aktuellen digitalen und personellen Anforderungen des technologischen Wandels anzupassen. Im Rahmen unserer Sprechtage bieten wir Unternehmen aus den Branchen Elektro, Metall und SHK die Teilnahme an diesem Projekt an. Dazu erfassen wir im Gespräch mit Ihnen den Digitalisierungsgrad Ihres Unternehmens, um Sie anschließend umfassend zu folgenden Themen beraten zu können: - Wirtschaft und Industrie 4.0, - Arbeitswelt 4.0, - Ausbildung 4.0 und - Prozessoptimierung. Im Anschluss an die Erstberatung erhalten Sie eine individuelle Gesprächsauswertung und einen ersten Überblick, wie Prozesse optimiert, Ausbildung gestärkt und Innovationen in Gang gesetzt werden können. Im nächsten Schritt werden individuell auf die einzelnen Unternehmensbedarfe abgestimmte Weiterbildungskonzepte entwickelt, umgesetzt und Ihnen und Ihren Mitarbeitern zugänglich gemacht. Dazu wird der Projektmitarbeiter sich im Nachgang mit Ihnen in Verbindung setzen.

cutout of cut_out_asset_10596.jpg

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Portrait von Norman Balke
Norman Balke
Projektreferent
0345 7798-745
nbalke@hwkhalle.de
Anschrift:
Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ ) der HWK Halle Standort Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle (Saale)

Telefax: 0345 7798-748
Oliver Ihring
Oliver Ihring
Berater Methodenkompetenz, Projektmitarbeiter DigiVA - Digitalisierung und Vernetzung in der betrieblichen Ausbildung
0345 7798-748
oihring@hwkhalle.de
Anschrift:
Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ ) der HWK Halle Standort Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle (Saale)

Telefax: 0345 7798-808
Sven Sommer
Innovations- und Kreativbeauftragter/e-Business-Lotse
0345 2999-228
ssommer@hwkhalle.de
Anschrift:
Handwerkskammer Halle (Saale) - Hauptsitz
Gräfestraße 24 ,
06110 Halle (Saale)

Telefax: 0345 2999-200
in Outlook/iCal eintragen
 
Nach oben