Hugo-Junkers-Preis 2017

cutout of cut_out_asset_2922.jpg

Der Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2017 unterstützt Visionäre und Vordenker, die aus neuen kreativen Ideen innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle werden lassen oder Allianzen initiieren.

In diesem Jahr wird der Preis zusätzlich in der Sonderkategorie Innovativstes Start-up vergeben.

Hugo-Junkers-Preis: Auch Handwerk ist gefragt

Bereits seit über 25 Jahren vergibt das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt den Hugo-Junkers-Preis für zukunftsweisende Innovationen aus Wissenschaft, Industrie und Handwerk.

Innovationen sind die Grundlage jeglichen Fortschritts und bilden damit eine wesentliche Basis dauerhafter erfolgreicher Unternehmensentwicklung in Sachsen-Anhalt.

Hugo-Junkers-Preis: Wer kann teilnehmen?

Einzelpersonen, Unternehmer und Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Landes sind aufgerufen, sich mit ihren eindrucksvollen Erfindungen und wissenschaftlichen Leistungen um den Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2017 zu bewerben.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 1. Oktober 2017 eingereicht worden sein.

Insgesamt über 90.000 Euro Preisgelder werden vergeben.

 
Nach oben