9. Hallesche Erbrechtstage

cutout of cut_out_asset_10995.jpg

Termin:
20.11.2017 um 17:00 Uhr - 22.11.2017 um 19:00 Uhr

Ort: unterschiedliche Orte in Halle


Ziel der Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet, ist es, Bürgern und Unternehmern die oft sehr komplexen Probleme des Erbrechts und des Erbschaftsteuerrechts näherzubringen.
Sämtliche Veranstaltungen im Rahmen der Halleschen Erbrechtstage sind kostenfrei.

Durch die nicht bzw. nicht hinreichende Regelung von Nachfolgefragen entstehen in der Praxis immer wieder rechtlich schwierige und zum Teil auch existenzbedrohende Situationen, so z. B. wenn ein Mensch plötzlich stirbt, ohne Testament und Vollmachten hinterlassen zu haben.

Aus diesem Grund haben sich die vier Kooperationspartner der Halleschen Erbrechtstage, die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, die Handwerkskammer Halle (Saale), die Saalesparkasse und die Kanzlei Merschky, Menke, Merschky entschlossen, sich zu engagieren, damit möglichst jedermann ermuntert wird, rechtlich bestmöglich vorzusorgen.

Programm

1. Die Immobilie im Nachlass

 

am 20.11.2017, 17:00 Uhr, im Fest­saal des Stad­thau­ses Halle (Saale), Marktplatz 2

 

In vielen Fällen sind Immobilien, zumeist Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen, die „Filetstücke" des eigenen Vermögens. Doch wie geht man hiermit bei der Nachfolgeplanung um, denn Immobilien sind nicht teilbar und stellen auch kein liquides Vermögen dar, welches möglicherweise zur Begleichung von Erbschaftsteuer oder Befriedigung von Pflichtteilsansprüchen benötigt wird. Anhand zahlreicher Beispiele werden praxisrelevante Probleme und Lösungsmöglichkeiten erörtert.

 

2. Podiumsdiskussion zur Unternehmensnachfolge

 

 am 21.11.2017, 17:00 Uhr, im Hans-Sachs-Saal der Handwerkskammer Halle (Saale), Gräfestraße 24  

 

Wie der Tagespresse immer wieder entnommen werden kann, wollen oder müssen viele Unternehmer ihr Unternehmen altersbedingt abgeben. Wir möchten mit Unternehmern aus der Region sowie den Spezialisten der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer diskutieren, wie eine Nachfolge gelingen kann, welchen Zeitrahmen man einplanen muss, welche rechtlichen Aspekte zu berücksichtigen sind usw.

 

3. Selbstbestimmtes Handeln im Alter

 

am 22.11.2017, 17.00 Uhr, in der Sparkassenfiliale Rathausstraße 5 Halle (Saale)

 

Möchten Sie, dass das zuständige Gericht, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre eigenen Angelegenheiten zu besorgen, Ihnen einen Betreuer bestimmt oder möchten Sie selbst eine Person Ihres Vertrauens auswählen, die Ihnen nach Ihren Wünschen hilfreich zur Seite steht? Sollte Letzteres der Fall sein, werden Sie in dieser Veranstaltung erfahren, wie dies rechtlich bewerkstelligt werden kann.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich durch fachkompetente Referenten kostenfrei informieren zu lassen. Ort und Zeit der jeweiligen Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem anbei liegenden Flyer. Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen und bitten Sie, Ihr Kommen mit dem beigefügten Rückmeldeformular zu bestätigen. Sollten wir feststellen, dass wir mehr Zusagen bekommen haben, als Platzkapazitäten bestehen, können diese nur in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs berücksichtigt werden.  

Anmeldeformular Hallesche Erbrechtstage

Anmeldeformular Hallesche Erbrechtstage

 
in Outlook/iCal eintragen
 
Nach oben