Unternehmen für „Tag der Berufe“ gesucht

cutout of cut_out_asset_11064.jpg

Ein Betrieb stellt sich vor. Foto: Merle Busch

Am „Tag der Berufe“ laden die Arbeitsagenturen von Sachsen-Anhalt und Thüringen 10.000 Schüler der 7. und 8. Klasse ein, verschiedene Berufe kennenzulernen. Für den Aktionstag am 14. März 2018 können sich Betriebe schon anmelden.

Am Aktionstag öffnen Arbeitgeber ihre Türen, gewähren Einblicke in die Firma, stellen Anforderungen und Praxis der Ausbildungsberufe vor und beantworten Fragen rund um die Ausbildung. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und die Arbeitsplätze zu besichtigen. Chefs, Personalberater und Ausbilder stehen in jedem beteiligten Unternehmen zur Seite, geben Tipps und beantworten Fragen. Gegenseitiges Interesse kann frühzeitig die Lust auf den Ausbildungsberuf wecken – oder falschen Entscheidungen vorbeugen.

An wen richtet sich der Aktionstag?

Der Aktionstag richtet sich an Jugendliche der Jahrgangsstufen 7 und 8 und bietet Unterstützung für eine frühzeitige berufliche Orientierung. Die Teilnahme steht aber auch älteren Schülerinnen und Schülern offen. Zudem werden die regionalen Unternehmen in das Format einbezogen und können sich den interessierten Jugendlichen präsentieren. Ein ungezwungenes Ausprobieren der eigenen Talente, Neigungen und Interessen sollte bereits früh beginnen. Hier setzt der Aktionstag an, nicht im Veranstaltungssaal mit Theorie, sondern praxisnah direkt in den Unternehmen.

 

Betriebe werden gesucht

Unternehmen, die ausbilden und sich Jugendlichen vorstellen möchten, können den „Tag der Berufe“ nutzen. Wer Interesse hat, mit seinem Betrieb teilzunehmen, meldet sich beim Arbeitgeberservice der zuständigen Arbeitsagentur (Daniel Vogeler
Telefon: 0345 5249-1007, E-Mail: daniel.vogeler@jobcenter-ge.de). Der Aktionstag ist ein Produkt der Bundesagentur-Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen und wird einmal jährlich durchgeführt. Der nächste „Tag der Berufe“ findet am 14. März 2018 in der 11. Auflage statt.

 
Nach oben