Startschuss für die „Grüne Hausnummer“

cutout of cut_out_asset_11078.jpg

Claudia Dalbert (Dritte von links), Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, mit Kooperationspartnern und Unterstützern zum Kampagnenstart in Halle.

Am 8. November startete die Kampagne der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“. Private Eigentümer kleinerer Wohngebäude, die nach dem 1. Dezember 2009 besonders innovativ, energieeffizient oder nachhaltig saniert oder gebaut haben, können am Wettbewerb teilnehmen und ein individuell angefertigtes Hausnummernschild gewinnen.

Die zunächst auf rund ein Jahr angelegte Kampagne wird von der Handwerkskammer Halle und der Handwerkskammer Magdeburg mitgetragen. Die Architektenkammer Sachsen-Anhalt sowie die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. unterstützen die Kampagne durch ihre fachliche Beratung.

„Wir kooperieren mit der LENA und unterstützen die Kampagne Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt, weil sie Anreize für Energieeffizienz und die Nutzung von erneuerbaren Energien bei Neubau und Sanierung von Wohngebäuden schafft“, so die Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammern Halle und Magdeburg, Dirk Neumann und Burghard Grupe.

„Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden ist ein ganz wesentlicher Punkt, um den Verbrauch zu senken und das Klima zu schützen und nicht zuletzt auch den eigenen Geldbeutel zu entlasten“, sagte Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, in Halle zum offiziellen Auftakt zur Kampagne. Mit der Grünen Hausnummer sollen beispielhafte Lösungen gewürdigt und einer möglichst breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden, skizzierte sie das Anliegen des Wettbewerbs.

Wer kann sich wo bewerben?

Um die „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“ können sich private Eigentümerinnen und Eigentümer von Ein- und kleinen Mehrfamilienwohnhäusern bewerben. Die Gebäude müssen bereits fertiggestellt sein. Alle Informationen, die Teilnahmebedingungen sowie das Bewerbungsformular sind im Internet-Angebot www.grüne-nummer.de abrufbar. Die Teilnahmeunterlagen können ausgedruckt und per Post eingesandt, aber auch online ausgefüllt und elektronisch verschickt werden. 

 
Nach oben