Handwerkskammer begrüßt Position der Stadt Halle

Debatte: Dieselfahrverbot in Halle

cutout of cut_out_asset_11558.jpg

Ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge beträfe viele Handwerksunternehmen

Für die Unternehmen des Handwerks hätte ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in den Innenstädten negative Auswirkungen. In einer Nachfrage durch die Handwerkskammer Halle hat der Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), Herr Dr. Bernd Wiegand, gegenüber der Kammer erklärt, dass für Halle derzeit ein solches Fahrverbot nicht angedacht sei. Durch die bereits eingeleiteten Maßnahmen sei zu erwarten, dass die Grenzwerte dauerhaft unterschritten werden.

Das Handwerk begrüßt diesen Ansatz ausdrücklich. „Ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in begrenzten Bereichen würde Liefer- und Servicestrukturen der kleinen Betriebe massiv behindern. Es kann nicht sein, dass die regionalen Unternehmen für das Versagen von Autokonzernen und Politik bestraft werden“, sagt Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer.

Jens Schumann
Jens Schumann
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Pressesprecher, Fachbereichsleiter Handwerkspolitik
0345 2999-106
jschumann@hwkhalle.de
Anschrift:
Handwerkskammer Halle (Saale) - Hauptsitz
Gräfestraße 24 ,
06110 Halle (Saale)

Telefax: 0345 2999-200
 
Nach oben