Tradition trifft Moderne

Biobasiertes nachhaltiges Bauen in unserer Zeit

cutout of cut_out_asset_12025.jpg

Termin:
21.08.2018 von 13:30 - 18:00 Uhr

Ort: Hochschule Anhalt, Gebäude 04, Raum 114, Seminarplatz 2a, 06846 Dessau-Roßlau


Das Bauen mit Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen hat eine lange Tradition, die in den letzten Jahren wieder vermehrt in den Fokus von Architekten und Planern rückt. Immer mehr Holzhäuser mit vollkommen neuen Dimensionen werden – nicht nur in Deutschland – geplant und errichtet. Neben Nachhaltigkeitsaspekten gehören u. a. das geringe Gewicht und schnelle Bauzeiten zu den vielen Vorteilen des Bauens mit Holz. In diesem Zuge ziehen auch andere Naturbaustoffe die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) fokussiert in ihrer Veranstaltungsreihe gezielt das Bauen mit Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen und spricht damit sowohl Architekten und Bauingenieure als auch kommunale Entscheidungsträger und Handwerker an. Neben theoretischen und prinzipiellen Fragen richtet sie ihr Augenmerk auch auf praktische Beispiele und die Bauausführung.

Programm

ab 13:30 Uhr

Einlass Hochschule Anhalt, Gebäude 04, Raum 114, Dessau

 

14:00–14:10 Uhr

Begrüßung, Ulrike Nestmann, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA)

 

14:10–14:15 Uhr

Die Arbeit der FNR - Baufachinformation "Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen", Anne Warda, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR)

 

14:15–14:45 Uhr

Warum lohnt sich ökologisches Bauen? Ulrich Steinmeyer, öko + - Fachhandelsverbund für ökologisches Bauen und Wohnen

 

14:45–15:15 Uhr

Nachhaltig und modern bauen an Beispielen gezeigt, Dag Schaffarczyk, Spreeplan Projekt UG

 

15:15–16:00 Uhr

Kaffeepause

 

16:00–16:30 Uhr

Denkmalpflege und ökologisches Bauen - zwei ungleiche Freunde? Rudolph Köhler, qbatur Planungsgenossenschaft eG

 

16:30–17:00 Uhr

Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen: Kluft zwischen Bauherren und Lieferanten, Dr. Stephan Götze, HS Pforzheim

 

17:00–18:00 Uhr

Diskussionsrunde: Welche Probleme gibt es für das ökologische Bauen?

mit Ulrike Nestmann, LENA, Dr. Stephan Götze, HS Pforzheim, Dag Schaffarczyk, Spreeplan Projekt UG, NN

 

18:00–18:05 Uhr

Zusammenfassung, Anne Warda, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR)

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

in Outlook/iCal eintragen
 
Nach oben