Internationale Handwerksmesse stellt handwerkliche Spitzenleistungen vor

cutout of cut_out_asset_12354.jpg

Orthopädie-Schuhtechnik Schwarzenberg GmbH auf der Sonderfläche „Land des Handwerks“ in diesem Jahr. Fotos: GHM

Im März 2019 lädt die Internationale Handwerksmesse (IHM) nach München ein. Betriebe haben die Möglichkeit, sich für die Sonderfläche „Land des Handwerks“ zu bewerben und ihre Spitzenleistungen zu zeigen.

Die IHM steht im kommenden Jahr unter dem Motto „Ist das noch Handwerk? Tradition als Basis. Die Zukunft als Vorbild“. Die Messe und speziell die Sonderfläche „Land des Handwerks“ ist eine hervorragende Plattform, herausragende Leistungen des Handwerks zu präsentieren. Bei einer Teilnahme profitieren Handwerksbetriebe von einem großen überregionalen Medieninteresse und von einer Vielzahl von Besuchern, darunter auch Spitzenpolitiker.

Vorzeigebetriebe aus ganz Deutschland sind aufgerufen, ihre Spitzenleistungen auf dem Gemeinschaftsstand zu präsentieren. Die Teilnahme wird von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH gefördert. Es kann sich jeder etablierte Handwerksbetrieb, der bei der Handwerkskammer eingetragen ist und ein herausragendes Handwerk präsentiert, um einen der zwölf Plätze bewerben. Vom 13. bis zum 17. März 2019 präsentieren die ausgewählten Handwerksunternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen einem internationalen Publikum. Gleichzeitig können sie sich um den Bundespreis und Bayerischen Staatspreis bewerben.

 
Nach oben