Workshop „Arbeiten über die Grenze“

cutout of cut_out_asset_8099.jpg

Termin:
21.11.2018 von 09:00 - 13:00 Uhr

Ort: IHK Halle-Dessau, Franckestr. 5, 06110 Halle


Die Europäische Union ist ein riesiger Markt und bietet europäischen Unternehmen die Chance, Waren und Dienstleistungen in anderen EU-Mitgliedsstaaten anzubieten. Es besteht Niederlassungsfreiheit und jeder EU-Bürger und jedes europäische Unternehmen hat die Freiheit, in einem anderen Mitgliedstaat zu arbeiten oder sich niederzulassen. Ein Workshop in Halle informiert über die rechtlichen Rahmenbedingungen für Außenhandel in allen EU-Ländern.

Im Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union wurden mit Artikel 57 die Bedingungen für den freien Dienstleistungsverkehr festgelegt. Dienstleistungsfreiheit ja, doch unter gleichen Bestimmungen wie für regional ansässige Unternehmen, um einen fairen Wettbewerb am Ort der Leistung zu garantieren.

Am 28. Juni 2018 ist die verschärfte Entsenderichtlinie in Kraft getreten. Europaweit haben Unternehmen gesetzliche Meldebestimmungen einzuhalten. Diese zu kennen ist gerade für deutsche Unternehmen wichtig, da Service, Know-how und Produkte „Made in Germany“ europaweit gefragt sind und Nichtbeachtung hohe Strafen und Geldbußen zur Folge hat.

Der Workshop informiert über Verordnungen und die gesetzliche Umsetzung in allen EU-Ländern. Aufgrund der Aktualität wird der Fokus auf die vorübergehende Entsendung von Mitarbeitern zu Montagearbeiten oder sonstigen Leistungen unter 183 Tagen gelegt. Sie lernen länderspezifische Bestimmungen und Besonderheiten kennen, insbesondere zu den Bestimmungen bei der Auftragsabwicklung in Polen, der Schweiz, Frankreich und Österreich.

Die IHK Magdeburg bzw. das Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt organisiert gemeinsam mit der IHK Halle-Dessau und mit Unterstützung der Handwerkskammern Magdeburg und Halle (Saale) die Informationsveranstaltung „Arbeiten über die Grenze“.

Workshop „Arbeiten über die Grenze – Erbringung von Dienstleistungen im Ausland“

Ort: 21. November 2018, 9 – 13 Uhr, IHK Halle-Dessau, Franckestr. 5, 06110 Halle-Saale

 

Begrüßung

Vertreter Industrie- und Handelskammer

 

Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt –

Unterstützung für Unternehmen im Binnenmarkt

Sven Erichson, IHK Magdeburg, EEN Sachsen-Anhalt

 

Grenzüberschreitende Dienstleistungen in der EU

  • Rechtlicher Rahmen
  • To-do-Check
  • Grundpaket Dokumente

Carmen Coupé, Handwerk International Baden-Württemberg, Enterprise Europe Network Baden-Württemberg

 

Kaffeepause

 

Länderspezifische Beispiele wie Schweiz, Frankreich und Österreich

Carmen Coupé

 

Praktische Übungen (Gruppenarbeit)

Bitte Laptop mitbringen für internetbasierte Übungen

 

Während der gesamten Veranstaltung stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich an:

Die Teilnahme ist kostenlos, bitte melden Sie sich an.

Kontakt:
IHK Magdeburg / Enterprise Europe Network Sachsen-Anhalt
Katharina Berger
Tel: 0391 5693 342
Mail: berger@magdeburg.ihk.de

Bitte füllen Sie den Anmeldebogen aus:


Anmeldung Arbeiten über die Grenze

 
in Outlook/iCal eintragen
 
Nach oben