Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2019

Erhöhung auf 9,19 Euro, ab 2020 auf 9,35 Euro

cutout of cut_out_asset_4421.jpg

Mehr Geld im Portemonnaie: Ab 2019 erhöht sich der Mindestlohn.

Die Mindestlohnkommission hat am 26. Juni 2018 über die Anpassung des gesetzlichen Mindestlohns entschieden. Das Bundeskabinett hat am 31. Oktober 2018 die entsprechende Mindestlohnanpassungsverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales beschlossen, die zum 1. Januar 2019 in Kraft treten soll. Die Verkündung der Verordnung soll noch in diesem Jahr im Bundesgesetzblatt erfolgen.

Damit erhöht sich der gesetzliche Mindestlohn ab dem 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und ab dem 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro je Zeitstunde.

 
Nach oben