Digitale Ideen der Lehrlinge sind gefragt

cutout of cut_out_asset_11589.jpg

Am 1. Februar fällt der Startschuss für den Wettbewerb Azubi4ID. Die Handwerkskammer Halle und das IHK Bildungszentrum Halle-Dessau suchen Ideen von Lehrlingen, mit denen Arbeitsprozesse im eigenen Betrieb dank neuer Technik verbessert werden können. Am Wettbewerb können sich Azubis aus dem Handwerk und der Industrie, deren Ausbildungsbetrieb im Kammerbezirk liegt, beteiligen.

Der Wettbewerb Azubi4ID geht 2019 in die zweite Runde. „Unsere Challenge eröffnet den Betrieben eine ganz andere Perspektive. Das Unternehmen lernt vom Know-how seiner Azubis, die in ihrer Generation einen anderen Zugang zu digitalen Technologien haben“, sagt Oliver Ihring von der Handwerkskammer Halle. Projektleiter Norman Balke ergänzt: „Wir möch-ten mit Azubi4ID schlummernde Fachkompe-tenzen wecken und einen Mehrwert für die Betriebe im Bereich Digitalisierung schaffen.“

Azubi4ID – Wer kann mitmachen?

Am Wettbewerb können sich Azubis aus dem Handwerk und der Industrie, deren Ausbildungsbetrieb im Kammerbezirk liegt, beteiligen.

 

Worum geht es?

Gesucht werden Ideen, wie man Arbeitsprozesse dank digitaler Technologien verbessern kann.

 

Bis wann kann man sich bewerben?

Die Challenge startet am 1. Februar. Ideen können bis zum 15. Juli eingereicht werden.

Fragen zum Wettbewerb beantwortet:

Portrait von Norman Balke
Norman Balke
Projektreferent
0345 7798-745
nbalke@hwkhalle.de
Anschrift:
Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der HWK Halle Standort Halle
Straße der Handwerker 2,
06132 Halle (Saale)

Telefax: 0345 7798-850
 
Nach oben