News Handwerkspolitik

Leistungsstarke Meisterbetriebe: wichtige Quelle für qualifizierten Nachwuchs


cutout of cut_out_asset_6999.jpg

Zu den Vorschlägen der Koalitionsfraktionen im Bundestag, die 2004 abgeschaffte Meisterpflicht für verschiedene Handwerksberufe wieder einzuführen, erklärte der Präsident der Handwerkskammer Halle, Thomas Keindorf: „Bereits 2004 haben wir auf die negative Konsequenz der Abschaffung der Meisterpflicht hingewiesen, dass kleinere und weniger leistungsfähigere Betriebe kaum ausbilden."

mehr

Alarmruf für eine bessere duale Berufsausbildung im Land!


cutout of cut_out_asset_12077.jpg

Die Handwerkskammer Halle (Saale) und die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau schlagen Alarm: Die gewerblichen Kammern könnten ihrer Verantwortung, für gut ausgebildeten Fachkräftenachwuchs in der Wirtschaft zu sorgen, nicht mehr voll gerecht werden. 

mehr

Handwerkskammer fordert Azubiticket


cutout of cut_out_asset_8169.jpg

Lehrlinge in dualen Ausbildungsgängen müssen in der Regel für den Weg zur Berufsschule und zum Unternehmen selbst aufkommen. „Wir sehen die Auszubildenden dabei gegenüber den Studenten erneut benachteiligt“, kritisiert Thomas Keindorf, Präsident der Handwerkskammer Halle, die aktuelle Situation.

mehr

Dieseldebatte: Handwerkskammer begrüßt Position der Stadt Halle


cutout of cut_out_asset_11558.jpg

Für die Unternehmen des Handwerks hätte ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge in den Innenstädten negative Auswirkungen. In einer Nachfrage durch die Handwerkskammer Halle hat der Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), Herr Dr. Bernd Wiegand, gegenüber der Kammer erklärt, dass für Halle derzeit ein solches Fahrverbot nicht angedacht sei.

mehr

Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes erhöht Unsicherheit


cutout of cut_out_asset_11543.jpg

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat den deutschen Städten die Kompetenz zugesprochen, selbst Fahrverbote etwa für Dieselautos zu erteilen. Ein solches Fahrverbot würde das Handwerk besonders hart treffen, weil ein Großteil aller Nutzfahrzeuge mit Diesel betrieben wird.

mehr

online_seit 21. Oktober 2013, aktualisiert_am 20. Oktober 2016

 
 

Sie erreichen uns unter

0345 2999-0

Servicezeiten:

Montag und Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Jeden Dienstag für Mitglieder der Handwerkskammer: telefonisch erreichbar zwischen 16:30-19:00 Uhr unter 0345 2999-219

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach telefonischer Absprache möglich.
 
Nach oben