Das Leitbild der Handwerkskammer Halle (Saale) - Ihr Partner

Unser Selbstverständnis

Als Handwerkskammer Halle (Saale) sind wir die Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks im Kammerbezirk. Unser Ziel ist es, für alle Handwerksunternehmer sowie deren Mitarbeiter und Lehrlinge der zentrale Servicepartner und Interessenvertreter zu sein. Maßstab für die Qualität unserer Arbeit sind Mitgliederzufriedenheit, Effizienz, gesellschaftliche Anerkennung und Mitarbeiterzufriedenheit.

Unsere Leistungen

Als Interessenvertreter aller kammerzugehörigen Betriebe wirken wir aktiv und engagiert für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Handwerks. Auf der Grundlage öffentlich-rechtlicher Unabhängigkeit setzen wir uns im kontinuierlichen Dialog mit Politik, Behörden und Interessenverbänden auf kommunaler und Landesebene für eine nachhaltige Mittelstands- und Handwerkspolitik ein.

 

Als Selbstverwaltungseinrichtung gewährleisten wir die ordnungsgemäße Umsetzung der Handwerksordnung. Die dabei vom Staat übertragenen hoheitlichen Aufgaben, wie die Führung der Handwerks- und Lehrlingsrolle, die Überwachung der Berufsausbildung oder die Vereidigung von Sachverständigen erfüllen wir betriebsnah, kompetent und objektiv. Dabei sind unsere Entscheidungen transparent und nachvollziehbar.

 

Als Dienstleistungspartner der Betriebe und ihrer Mitarbeiter greifen wir aktuelle Anforderungen des Handwerks auf und setzen diese in konkrete Bildungs-, Beratungs- und Serviceangebote um. Zugleich legen wir darauf Wert, zukünftige Bedürfnisse rechtzeitig zu erkennen, um so zur Technologie- und zur Fachkräfteentwicklung beizutragen. Unsere Bildungs-, Beratungs- und Serviceleistungen werden von Spezialisten ihres Fachgebietes kompetent und vertraulich gern auch vor Ort erbracht.

Unsere Arbeitsprinzipien

Selbstverwaltung und Interessenvertretung sind nur mit der ehrenamtlichen Tätigkeit der Mitglieder der Kammer in Vollversammlung, Ausschüssen und Gremien umsetzbar. Wir fördern daher intensiv die Ausübung von Ehrenämtern und begreifen die Funktionsträger als wichtige Bindeglieder zu unseren Mitgliedern. Ehrenamtsträger erfüllen ihre Aufgabe integrativ, ausgleichend und vom Standpunkt des Gesamtinteresses für das Handwerk im Kammerbezirk. Unsere Handwerkskammer wird kooperativ durch ehrenamtliche Funktionsträger und die hauptamtliche Geschäftsführung geführt. Unser Leitungskonzept orientiert sich an der Umsetzung dieses Leitbildes sowie an der Stärkung des eigenverantwortlichen Handelns der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Klare Zielvorgaben, eindeutige Handlungsvollmachten, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Personalvertretung, abgestimmte Aufgabengebiete sowie die Würdigung von Leistungen sind Grundlage dieses Konzeptes. Ein Qualitätsmanagementsystem ist uns dabei wichtige Arbeitsgrundlage. Wir sind eine lernende Organisation – Anregungen oder Kritik sind stets willkommen und werden als Hinweise zur weiteren Verbesserung unserer Arbeit verstanden.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handwerkskammer sind ein wichtiges Potenzial. Eine gesundheitsorientierte und familienfreundliche Personalpolitik und eine demografieorientierte Personalentwicklung dienen dem Erreichen einer umfassenden Handlungskompetenz, wobei hier auch unsere Eigenverantwortung gefragt ist. Allen Mitarbeitern ist klar, dass die kundenorientierte Arbeit in höchster Qualität entscheidende Voraussetzung sowohl für die Mitglieder- als auch die Mitarbeiterzufriedenheit ist. Dabei ist die kooperative, projekt- und prozessorientierte Zusammenarbeit für alle selbstverständlich. Wir bekennen uns zur leistungsorientierten Arbeitsweise.

 

Uns ist darüber hinaus bewusst, dass der Erfolg der Arbeit von der Kommunikation und dem Informationsfluss in und zwischen allen Organisationseinheiten und Verantwortungsebenen abhängt. Daher sind Zeitnähe, Aufgeschlossenheit für Veränderungen, Transparenz und Ehrlichkeit entscheidende Kriterien unseres Miteinanders.

 

Um unsere Aufgaben als Kammer erfüllen zu können, ist eine intensive Zusammenarbeit mit Organisationen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erforderlich. Kooperationen werden dabei aktiv im Sinne des Handlungsauftrages der Kammer gestaltet. Wichtige Partner im Handwerk sind die Innungen, Kreishandwerkerschaften und Fachverbände. Dabei stellen wir uns der Herausforderung, zwischen den Gesamtinteressen der Mitglieder und den Einzelinteressen von Organisationen und Personen differenzieren zu müssen.

 

Uns ist bewusst, dass eine stetige und intensive Öffentlichkeits- und Marketingarbeit Voraussetzung für die Identifikation der Mitglieder mit ihrer Handwerkskammer ist. Daher müssen die Leistungen der Kammer für die Mitglieder ständig transparent gemacht werden. Gegenüber der Öffentlichkeit stellt die Handwerkskammer sowohl das Gesamthandwerk der Region als auch ihre eigenen Aufgaben und Kompetenzen dar.

 

Eine erfolgreiche Arbeit der Kammer erfordert eine solide finanzielle Grundlage. Um die Belastung unserer Mitglieder durch Beiträge gering zu halten, richten sich unsere besonderen Anstrengungen auf die Erschließung von Dienstleistungseinnahmen und Drittmitteln. Ein effektiver und verantwortungsbewusster Umgang mit den Finanzmitteln ist selbstverständlich. Wir suchen den Vergleich mit anderen Organisationen, um aus deren Erfahrungen für uns Schlussfolgerungen abzuleiten. Mit Hilfe eines gut entwickelten Rechnungswesens und Controllings wird eine konstante Kosten- und Leistungstransparenz für Ehren- und Hauptamt sichergestellt.

online_seit 26. September 2012, aktualisiert_am 31. Juli 2014

 

Sie erreichen uns unter

0345 2999-0

Servicezeiten:

Montag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr
ab 13 Uhr nach Vereinbarung

Freitag
nur nach Vereinbarung

Jeden Dienstag für Mitglieder der Handwerkskammer: telefonisch erreichbar zwischen 16:30-19:00 Uhr unter 0345 2999-219

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach telefonischer Absprache möglich.
 
 
Nach oben