slideshow slideshow slideshow slideshow slideshow
 

Weiterbildungsstipendium (Begabtenförderung)

Begabtenförderung

Das Förderprogramm der Bundesregierung „Begabtenförderung beruflicher Bildung“ unterstützt gezielt begabte junge Fachkräfte in ihrer Weiterbildung. Als begabt gelten Sie, wenn Sie:
 

  • Ihre Gesellenabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten bzw. der Durchschnittsnote 1,9 oder besser abgeschlossen haben oder
  • bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb einen der Plätze 1 bis 3 belegt haben oder
  • die besondere Qualifizierung durch einen begründeten Vorschlag des Arbeitsgebers oder der Berufsschule nachweisen können.
     

Die Aufnahme in das Programm ist bis zum Alter von 24 Jahren möglich, aufgrund von Freiwilligendienst, Elternzeit etc. ist auch eine spätere Aufnahme möglich.

 

Durch dieses Programm bekommen Sie die Chance, sich gezielt beruflich und persönlich weiterzuqualifizieren und das mit finanzieller Unterstützung. Für einen Zeitraum von maximal drei Jahren erhalten Stipendiaten bis zu insgesamt 7.200 Euro. Nähere Informationen erhalten Sie unter


www.sbb-stipendien.de

 

Die Förderung muss vor Beginn der Weiterbildung bei der Handwerkskammer beantragt werden.

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait von Julia Schuricht
Julia Schuricht
Mitarbeiterin Prüfungswesen
0345 2999-201
jschuricht@hwkhalle.de

Eine Nachricht via Kontaktformular schicken

Nachricht wurde erfolgreich versendet.





Anschrift:
Handwerkskammer Halle (Saale) - Hauptsitz
Gräfestraße 24 ,
06110 Halle (Saale)

Telefax: 0345 0345 2999-301

online_seit 06. September 2013, aktualisiert_am 05. Januar 2017

 
 

Sie erreichen uns unter

0345 7798-700

Servicezeiten:

Montag bis Freitag
07:00 Uhr - 16:00 Uhr

Samstag
07:00 Uhr - 10:00 Uhr

Termine außerhalb der Sprechzeiten sind nach telefonischer Absprache möglich.
 

Nachgewiesene Qualität

Das BTZ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 sowie AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

 
 
Nach oben